Basketball: Derbysieg gegen Billigheim!

„Skyhookers“ gewinnen Lokalderby gegen Billigheim (70:59)

Am vergangenen Wochenende trafen die beiden Mannschaften aus Buchen und Billigheim in der Basketball Landesliga Rhein-Neckar zum Odenwald Derby aufeinander. In der Vorrunde konnte sich der Aufsteiger aus Billigheim noch gegen die Buchener mit 75:68 durchsetzen. In der Zwischenzeit stabilisierten sich die Buchener um das Trainerteam Saur und eroberten mit 9:3 Siegen die Tabellenführung.

Die Gäste aus Billigheim um Trainer Dietrich liegen mit 6:5 Siegen im Soll und auf dem vierten Tabellenplatz. Somit gingen die Gastgeber in der vollbesetzen Buchener Sport- und Spielhalle als klarer Favorit ins Derby. Beide Mannschaften starteten konzentriert in das Spiel, Billigheim ging kurzzeitig mit 9:7 in Führung, ehe sich die Buchener auf die Mannverteidigung aus Billigheim eingestellt hatten. Buchen suchte konsequent den Weg zum Korb und fand immer wieder die Lücke in der Billigheimer Defensive. Die Skyhookers legten bereits im ersten Viertel 27 Punkte auf und spielten sich in einen Rausch, während Billigheim auf die fremden Körbe nur 16 Punkte erzielen konnte. In der Viertelpause stellte Billigheims Coach Dietrich die Abwehr um und es gelang dem TSV Billigheim die Gastgeber zu mehr Fehlern zu zwingen. Der Aufsteiger stand jetzt um Welten besser in der Defensive und konnte in einem auf beiden Seiten mageren Viertel mit 7:11 Punkten den Vorsprung etwas verkürzen. Beim Stand von 27:34 wurden die Seiten gewechselt. Die Skyhookers starteten mit einem schnellen 6:0 Lauf besser aus der Kabine, ehe Billigheim ins Spiel kam und sich ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten entwickelte. Es wurde um jeden Zentimeter Boden gekämpft, kein Ball verloren gegeben. Buchen war in dieser Phase konzentrierter am Ball und nutze seine Chancen eiskalt und vergrößert so den Vorsprung auf 15 Punkte, ehe ab der 26. Minute ein Einbruch bei Buchen kam. Billigheimer übernahm ab sofort das Tempo und konnte durch einen 14:2 Lauf innerhalb von vier Minuten das Spiel zum Stand von 49:46 wieder spannend machen. Im Schlussabschnitt sahen die circa 120 Zuschauer dann ein hochklassiges Spiel auf beiden Seiten. Die Fanlager peitschten Ihre Spieler nach vorne und die Kulisse war eines Derbys würdig. Jeder Korberfolg wurde frenetisch gefeiert und beide Mannschaften boten weiterhin eine klasse Leistung. Buchen hatte das Spiel jedoch jederzeit im Griff, sobald Billigheim in Reichweite kam hatten die Skyhookers eine passende Antwort. In den letzten beiden Minuten machte der Tabellenführer mit einem 10:4 Lauf den Sack endgültig zu und siegte in einem hochklassigen Derby letztlich verdient mit 70:59. Buchen schnuppert nach diesem wichtigen Sieg endgültig an der Oberliga, der TSV Billigheim bleibt im Mittelfeld der Tabelle. Nach einer Spielabsage haben die „Skyhookers“ am kommenden Wochenende spielfrei. Für Billigheim steht die nächste große Herausforderung zuhause gegen die DJK Eppelheim, aktuell Tabellenzweiter, an. Gelingt den heimstarken Billigheimern gegen Eppelheim ein Sieg, dann verbessert sich dadurch Buchens Ausgangslage im Rennen um die Meisterschaft weiter.

Für Buchen spielten: D. Ceh (19), T. Knoll (11/1 Dreier), J. Lemp (10/3), S. Schäfer (9/2), D. Hartmann (5), C. Saur (5), K. Feirer-Koser (4), N. Heydler (4), F. Ungerer (2), M. Junemann (1), L. Haas, T. Schmid.

Für Billigheim spielten: G. Zaikin (13), C. Müller (9/3 Dreier), M. Zientarski (9/1), P. Zepf (7), S. Langenecker (6), M. Baier (5), J. Wawrik (5), P. Weigl (3), A. Wieder (2).