Handball-Landesliga: Daheim zurück in die Erfolgsspur?

Fast alle Mannschaften an diesem Wochende gefordert – Sämtliche männliche Teams am Samstag daheim am Start

Nachdem die Mannschaft um Trainer Wiener beim Auftakt in die Landesliga Rückrunde beim Mannheimer Vorstadtverein SV Waldhof die Rückreise ohne Punkte antreten musste, findet am kommenden Samstag endlich der langersehnte Rückrundenauftakt in der heimischen Sport- und Spielhalle statt. Aber der Reihe nach, denn fast alle Handballmannschaften des TSVs sind an diesem Wochenende sowohl Daheim oder in der Ferne im Einsatz.

Den Auftakt in den angesprochenen Heimspieltag erfolgt um 14:15 Uhr durch die männliche B-Jugend in der Bezirksklasse. Gegner der Mannschaft ist hier der aktuelle Tabellenvorletzte SV Heilbronn am Leinbach. Ein Sieg sollte hier auf jeden Fall drin sein um seine aktuelle Position, den 3. Tabellenplatz, zu festigen.

Im Anschluss daran kommt es um 16:00 Uhr zum Kellerduell in der Bezirksliga die Mannschaft um Trainer Nirmaier hat ebenfalls den SV Heilbronn am Leinbach zu Gast. Die Gäste rangieren aktuell auf dem Vorletzten Tabellenplatz, unsere Jungs leider auf den letzten Tabellenplatz. Jedoch Startet das Jahr 2020 wie geschmiert für den TSV – vor Wochenfrist schoss man den derzeitigen Tabellenführer der JSG aus Neckarsulm und Degmarn mit 16 Tore aus der heimischen Sport- und Spielhalle. Selbstvertrauen für dieses wichtige Spiel sollte also durchaus vorhanden sein!

Das Vorspiel zum Landesliga-Spiel um 18:00 Uhr bestreitet die 2. Männermannschaft um Betreuer Kirchgeßner. Nach eher gemischten Start in das Jahr 2020, mit einem Sieg und zwei Niederlagen gegen direkte Konkurrenten, Ist man nun heiß auf die nächsten wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksklasse. Diese Punkt müssen jedoch hart erarbeitet werden, Gegner ist nämlich niemand geringeres als der aktuelle Tabellenführer aus Willsbach.

Nun aber zum Höhepunkt des Heimspieltags, wie gewohnt um 20:00 Uhr wird die Landesligapartie zwischen dem TSV Buchen und der TG Laudenbach durch die Schiedsrichter angepfiffen. Nach nun vier Niederlagen in Folge, ist der gute Start in die Landesligarunde bereits etwas in Vergessenheit geraten und die Wiener-Männer stehen etwas unter Druck um nicht weiter in den Abstiegskampf hereingezogen zu werden. Hierbei kommt ein Heimspiel gerade Recht!

Der Gegner aus der Bergstraße konnte im zweiten Spiel der Saison mit 22:24 besiegt werden. Schlüssel hierfür waren insbesondere ein schnelles Spiel nach vorne und kompromissloses agieren in beiden Mannschaftsteilen. Damit soll der Hinspielerfolg nun mit dem heimischen Hexenkessel im Rücken natürlich wieder gelingen und damit zurück in die Erfolgsspur gefunden werden!

Die gesamten weiblichen Mannschaften der Buchener Handballer sind an diesem Wochenende in der Ferne unterwegs. So kämpft die weibliche A-Jugend am Samstag um 17:30 in Marbach gegen die HSG Marb/Riel in der Bezirksklasse um Punkte. Eine durchaus lösbare Aufgabe für die Mannschaft!

Ebenfalls am Sonntag unterwegs sind die Bezirksliga-Damen vom Trainergespann Hollerbach/Grollmuss in das weitentfernte Eppingen. Der Gastgeber vom Turnerbund Richen befinden sich im gesicherten Tabellenmittelfeld auf Platz 5. Die Buchener hingegen sind voll im Abstiegskampf dabei und derzeit auf Rang 9 zu finden. Jedoch geht es in der Tabelle sehr eng zu. Ein Auswärtssieg wäre also enorm wichtig und mit einer konzentrierten Leistung durchaus machbar! Anpfiff der Partie ist um 16:00 Uhr. In der letzten Partie des Wochenendes tritt die weibliche B-Jugend um 16:15 bei der HSG Hohenlohe an.